WorkNC User Meeting 2014

Zahlreiche Teilnehmer folgten der Einladung zum 5. WorkNC User Meeting, welches am 21.10.2014 in Neu-Isenburg stattfand. Der Hauptzweck des Anwendertreffens ist zum einen der Austausch von Erfahrungen der Anwender untereinander, sowie die Teilnahme an „special interest groups“, das sind Arbeitsgruppen in welchen die Wünsche der Anwender für die zukünftigen Softwareentwicklungen von WorkNC diskutiert und formuliert wurden.

Zu Beginn der Veranstaltung präsentierte Simon Lee, der CEO von Vero Software International die Firmenstruktur, da Ende 2012 Vero Software mit allen Niederlassungen in die Vero Software Gruppe integriert wurde. Dieser Zusammenschluss war der Beginn einer Neustrukturierung des gesamten Unternehmens.

Jürgen Frank, Schulungsleiter für WorkNC bei Vero Software GmbH, stellte die wichtigsten Neuerungen der Version 23 vor. Im Anschluss gab Nicolas Lepetit, Entwicklungsleiter bei Vero Software International, einen Ausblick auf die Roadmap der WorkNC V24 Version und die weitere Entwicklungen zukünftiger WorkNC Versionen. Die Teilnehmer bekamen hier einen guten Einblick, welche Regeln und Mechaninsmen in der Softwareentwicklung eingesetzt werden.

In den Arbeitsgruppen, die in die Kategorien

  • 3-(3+2) Achsen Schrupp-Bearbeitung
  • 3-(3+2) Achsen Schlicht-Bearbeitung
  • 5-Achsen-Bearbeitung,
  • 2,5D und Feature-Bearbeitung
  • CAD-Funktionen


unterteilt waren, fanden rege Diskussionen statt und ergaben wichtige Vorschläge für die zukünftige Entwicklung von WorkNC. Die einzelnen Gruppen, die jeweils von zwei Vero Software Mitarbeitern betreut wurden, erarbeiteten zahlreiche konkrete Vorschläge für die neue Softwareversion. Die Ergebnisse wurden von den Gruppensprechern der einzelnen Arbeitsgruppen am Nachmittag im Plenum vorgestellt.

Jeder Teilnehmer des Anwendertreffens erhält die Ergebnisse aller Arbeitsgruppen schriftlich zugestellt und kann dann in Abhängigkeit von der Anzahl seiner Arbeitsplätze seine Stimmen auf die einzelnen vorgeschlagenen Punkte vergeben. Für die erste WorkNC Lizenz hat das Unternehmen 10 Stimmen, für jede weitere WorkNC Lizenz eine Stimme. Diese Regel ermöglicht es auch den kleineren Unternehmen, einen großen Einfluss auf die zukünftige Produktentwicklung auszuüben.

Über 80% der in den vorherigen Anwendertreffen gewünschten Funktionalitäten sind verwirklicht worden. Die verbliebenen 20% sind durch die Weiterentwicklung anderweitig abgedeckt worden.

Andreas Klemens, Vertriebsleiter der Vero Software GmbH, bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihr zahlreiches Erscheinen und die fruchtbare Mitarbeit. Das nächste User Meeting soll mit der Auslieferung der neuen Version 24 stattfinden.

Die komplette Bildserie finden Sie auf unserem Blog...

 

Vero Software wurde durch den Kauf von Vero Software zum größten CAM-Anbieter weltweit, mit einem Umsatz von weit über 100 Millionen Euro., wobei WorkNC 25% des gesamten Umsatzes ausmacht und somit das wichtigste Produkt in der Gruppe ist. Vero Software hat weltweit mehr als 200.000 CAM-Arbeitsplätze installiert, die Nummer zwei liegt mit weniger als der Hälfte der Arbeitsplätze weit abgeschlagen dahinter.

Ende Juli erwarb Hexagon Metrology die Vero Software. Hexagon Metrology bietet ein umfassendes Angebot an Produkten und Dienstleistungen für alle Anwendungen der industriellen Messtechnik in Branchen wie Fahrzeugbau, Luft- und Raumfahrt, Energie und Medizintechnik. Mit einem Umsatz von ca. 2,7 Milliarden Euro ist Hexagon Metrology ein Garant für eine zukunftsträchtige Weiterentwicklung von WorkNC.

 

 

 

Vorherige