WorkNC 3 + 2 Axis MachiningWorkNC 3 + 2 Axis MachiningWorkNC 3 + 2 Axis MachiningWorkNC 3 + 2 Axis MachiningWorkNC 3 + 2 Axis Machining

WorkNC 3+2 Achsen Bearbeitung

WorkNC kann aus jeder Richtung, aus jedem beliebigen Winkel mit allen Fräsbahnen und mit jeder Maschinenkonfiguration arbeiten. So wird die 3 + 2 Achsen-Bearbeitung zu einem einfach einzusetzenden und im höchsten Maße vielseitigen Bearbeitungsprozess.

Dies kann durch das einfache Definieren einer Perspektive aus der Bearbeitungsrichtung erreicht werden. Durch den Einsatz mehrerer Achsensysteme wird die Bearbeitung von Hinterschnitten oder das Fräsen entlang einer steilen Wand mit einem kleinen Werkzeugdurchmesser sehr einfach.

Eigenschaften auf einen Blick

  • 3 + 2 Achsen Bearbeitung aus jeder Richtung
  • Kann mit jeder Fräsbahn eingesetzt werden
  • Die Kollision von Werkzeughaltern ist hier ebenso ausgeschlossen wie bei der 3-Achsen-Fertigung
  • Simulation mit der Fräsmaschine, mögliche Kollisionen werden anzeigt
  • Wählbare Winkelkontrolle (sofern die eingesetzte Maschine dies erlaubt)
  • Werzeugorientierung mit der Maschine zur Definition von 3+2 Achsen Anstellungen
  • Postprozessor verarbeitet schräge Flächen für Bohrungen

WorkNC bietet gleich mehrere Werkzeuge an, die sicherstellen, dass die für eine 3+2-Fräsbearbeitung notwendigen Winkel auf einer spezifischen Maschine erreicht werden können - natürlich kollisionsfrei. Die Kollisionen von Werkzeughaltern können mit jeder Fräsbahn automatisch vermieden werden. Das Programm erlaubt zudem eine vollständige Simulation der Maschine und der Fräsbahnen, um so den Fertigungsprozess zu überprüfen, bevor die Daten an die Maschine geschickt werden.


Die Kontrolle über den Startwinkel ist ebenfalls sehr wichtig, speziell für den Einsatz von Winkelköpfen, denn oft gibt es mehr als einen möglichen Winkel. Die Möglichkeit der Simulation, und der Auswahl von unterschiedlichen Startwinkeln, die dann im Postprozessor eingesetzt werden können, ist sehr effektiv, insbesondere wenn in Kavitäten oder entlang von Wänden gefräst werden soll.


Der Postprozessor kann so konfiguriert werden, dass er Winkel und Koordinaten für schräge Ebenen (z.B. PLANE SPATIAL für Heidenhain-Steuerungen und CYCLE800 für Siemens) ausgibt oder automatisch die Daten mit Hinblick auf die Steuerung und Konfiguration einer bestimmten Maschine hin rotiert. Das ermöglicht die Ausgabe von Bohrzyklen für Schrägbohrungen.


WorkNC verfügt über eine 3D und 360° Rohteilmodell Managementfunktion. Das Modell des Rohteils kann kontinuierlich auf Basis jeder Fräsbahn aktualisiert und für das Schruppen und die Nachbearbeitung aus jeder Richtung eingesetzt werden.

Auf diese Art und Weise wird das 3D-Modell des Rohteils unter Einbeziehung von entferntem Material auch in hinterschnittigen Bereichen immer auf dem aktuellsten Stand gehalten.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Close Icon

Sie haben eine Frage oder wünschen ein Beratungsgespräch? Sehr gerne!

Bitte hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht mit Ihren Kontaktdaten und unsere Mitarbeiter setzen sich gerne umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Leave this field empty






Data Protection As well as using your email address to communicate with you relating to your enquiry, we may from time to time contact you by email or other means to provide you with related information which may be of interest to you.


Please indicate your permission for the storage of your details provided in connection with this form.